Die Zusammenarbeit von Logistik und IT ist unverzichtbar, denn in Zukunft geht es darum, effizient zu handeln und zu denken – ressourceneffizient, informationseffizient und ökonomisch, um Individualität, Versorgung und Mobilität zu sichern.

Informatik ist zweifellos die wichtigste Basisdisziplin moderner Logistik. Entwicklungen wie „Industrie 4.0“, das „Internet der Dinge“ oder „Cloud Computing“ treiben den Fortschritt der Logistik in besonderer Weise voran.
Die physische Logistik findet in der Informationslogistik ihr natürliches, virtuelles Gegenstück. Dieses Gegenstück hat es zum Ziel, geeignete Informationen auf elektronischem Wege und unabhängig von Zeit, Ort und Raum zur Verfügung zu stellen.

Darüber hinaus ist die Logistik sowohl auf der operativen Ebene als auch im modernen Supply Chain Netzwerk-Management eine der wichtigsten Anwendungsbranchen der Informatik.

Deshalb ist es an der Zeit, dass die Logistik eine thematische, methodische und strukturelle Führungsrolle bei der Gestaltung informationstechnischer Systeme und ihrer Infrastruktur übernimmt. Die Entwicklungen der Informationstechnik und Infrastruktur sollten logistischen Bedarfen und Zielen folgen.

Das Innovationszentrum für Logistik und IT ist in drei Bereiche aufgeteilt:

 

Data Innovation

Daten als strategische Ressource - nicht mehr nur ein Abfallprodukt der Industrie.

 

Healthcare Innovation

Effektive und effiziente Gesundheitsversorgung im Zuge des demographischen Wandels als Herausforderung für die Zukunft.

 

Compliance Innovation

Sicherung der Daten und Nachweis dessen - IT-Sicherheit und Compliance Lösungen.